El Flete : Tango Argentino

sabert, 10. Oktober 2013 

 

 

Top2

SONY DSC

 

 

 

 

 

ElFleteDSC_0137

 

 

Die Tango-Combo “El Flete” (“Der treue Gaul”) gründete sich im Jahre 2000 in Deutschland durch das Zusammentreffen verschiedener Tangomusiker um den Gitarristen Luis Ferreyra aus Buenos Aires.

 

 

Das Ensemble spielt auf Tango-Veranstaltungen (Milongas) oder im Konzert –  die Besetzung ist dabei je nach Veranstaltungsgröße variabel.

“Quejas de Bandoneon” (live)

“Escolaso” (live)

“Milonga de Mis Amores” (live)

“Milonga del Angel” (live)

 

“Nostalgico”(Duo WDR 2013 live) 

“Danzarin”/”Corazon De Oro”(Duo WDR 2013 live)

 

Der “Porteño” Luis Ferreyra (Sohn von “Chachi” Feyrrera, Meister gleichen Faches) spielte in seiner Heimat bereits mit einer ganzen Serie namhafter Tangueros der “Alten Garde” zusammen, und suchte sich hierzulande sorgsam Kollegen, die mit ihm seine Muttersprache, den Tango Argentino, auf die Bühne und in die Milongas deutscher Metropolen bringen sollten.

Julia Carola Jech, Tango-Geigerin. Nach ihrem klassischen Geigenstudium entschied sie sich ganz dem Tango hinzugeben. Nachdem sie sich an der World Music Academy in Rotterdam mit einem Bachelor auf das Tangogeigenspiel spezialisiert hatte, ließ sie sich in Buenos Aires bei den besten Tangogeigern der Gegenwart noch tiefer in die Geheimnisse des Tangos einweihen. Heute spielt sie ihren Tango in zahlreichen Ensembles und Orchestern in ganz Europa, zuletzt noch in Segovia, Spanien, mit dem “Orquesta Típica Fabián Carbone” anlässlich der Hommage “100 Jahre Aníbal Troilo”.

 

Als einer der ganz wenigen “puren” Tango-Bassisten zupft und streicht  Winfried Holzenkamp: durch sein authentisches Spiel, welches er in einem mehrjährigen Aufenthalt in Buenos Aires vervollkommnete, ist er bei Tango-Orchestern und -Musikern eine gefragte Begleitung. Mit ihm klingt selbst ein Trio wie ein “Orquesta Tipica”.

 

 

 

 

IMG_3392

El Flete gastierte u.A. bereits

  • Oper Frankfurt
  • Festival International du Tango Rioplatense (Luxemburg)
  • Festival International de Canyengue y Milonga, Darmstadt
  • Bonner Tangofestival
  • Tanzhaus NRW Tango-Festival 2013

 

 

 

 

 

 

 

Kleiner Auszug aus dem Repertoire

La Cumparsita  ( Matos Rodriguez )

El Choclo  ( Angel.V.Villoldo )

Mi Dolor   ( M.Meaños- C.Marcucci )

Quejas de Bandoneón         ( J. De Dios Filiberto )

9 de Julio   ( J. Padula )

Felicia    ( E. Saborido )

Danzarín    (J.Plaza )

Melancólico   (J.Plaza )

El 11             ( O. Fresedo )

El Flete   ( V. Greco )

El Amanecer     ( R. Firpo )

El Garrón         ( C. Ferrer )

Volver   ( Gardel-Lepera )

Sur ( Troilo-Manzi )

Milonga de mis Amores    ( Laurenz-Contursi )

Nocturna     (J.Plaza )

La Puñalada  (Pintin Castellanos)

Palomita Blanca  ( F. García Gimenez )

Romance de Barrio  ( A.Troilo )

Silbando    ( S.Piana-C.Castillo )

Libertango    (A. Piazzolla)

Escolazo    (A. Piazzolla)

El Porteñito    ( A.G. Villoldo )

Corazon de Oro (Francisco Canaro)

Nostalgico (Julian Plaza)

Garua

Desde el Alma (Rosita Melo)

Copa del Olvido (Enrique Delfino)

Milonga Del Angel (A. Piazzolla)

Café 1930 (A. Piazzolla)

 

Kommentar verfassen