Workshops

stephan, 19. November 2013 

Ost2Ost6 Ost4 Ost3 Ost5 Ost1 Ost7

Nächster Termin:  29/30.11. 2014 jeweils von 13h bis 17h

Ort: Eigelsteintorburg Köln

Anmeldung: http://www.jazzhausschule.de/

Kosten: 80,-/ erm. 70,-

 

Ein Ensemble-Workshop für alle Tango-Fans und -Interessierte, die ein Musikinstrument spielen und den Orchesterklang lieben. Es werden Tangos von Gardel bis Piazzolla erarbeitet, in denen die typischen »licks«, Rhythmen und Phrasen vorkommen, die dem Tango sowie Vals und Milonga ihre unverwechselbare Energie, Leidenschaft und Melancholie verleihen.

Für das Orchester eignen sich fast alle Melodie- und Harmonie-Instrumente, besonders Streicher, Holz- und Blechbläser, Gitarre, Akkordeon/Bandoneon, Klavier und Bass. Weniger geeignet sind Gesang und Schlagzeug. Spieler »exotischer« Instrumente sollten vorsichtshalber vor der Anmeldung mit dem Dozenten Rücksprache halten.

Vor Workshopbeginn (ca. eine Woche) besteht die Möglichkeit, sich die Stimmen per Mail zusenden zu lassen, falls man nicht gut oder gerne vom Blatt spielt. Zur häufig gestellten Frage des instrumentalen Niveaus: In den vergangenen Workshops hat sich gezeigt, dass, auf Grund der speziellen Gestaltung der Orchester-Arrangements, ambitionierte »Cracks« mit »Anfängern« (jenen, die ihr Instrument erst vor 1–2 Jahren entdeckten) gut auskommen – also sich niemand unter- oder überfordernd fühlen wird.